ADAC: So funktioniert das Geschäftsmodell

Die wohl bekannteste Clubleistung des ADAC? Die Pannenhilfe. Die „gelben Engel“, die Techniker des ADAC, die mit ihren Servicemobilen unterwegs sind, haben schon Millionen Fahrzeuge wieder zum Leben erweckt und so schon einmal auch den Urlaub gerettet, wenn der Wagen am Weg nach Italien nicht mehr wollte.

Warum der günstige Schutzbrief der Versicherung nicht die ADAC-Mitgliedschaft ersetzt

Auch wenn zahlreiche KFZ-Versicherungen günstige Schutzbriefe anbieten, sodass man sich die Mitgliedschaft beim ADAC „sparen kann“, so kommen die „gelben Engel“ dennoch, sofern der Versicherungsnehmer eine Panne hat. Der einzige Unterschied? Auftrag und Abrechnung erfolgen über die Versicherungsgesellschaft. Das Problem? Mehr als 90 Prozent aller Autopannen finden im 50 Kilometer-Umkreis des Wohnorts statt. In diesem Fall gibt es keine Hilfe von Seite der Versicherung, da dieser Radius ausgeschlossen ist. Da die Versicherung die Kosten nicht übernimmt, wird man also zum Selbstzahler. Auch dann, wenn man sich für eine hochpreisige Kreditkarte mit großem Versicherungspaket entschieden hat, ist der 50 Kilometer-Umkreis wahrscheinlich zu 90 Prozent ausgeschlossen. Wer also kein ADAC-Mitglied ist und jetzt dennoch einen Mitarbeiter braucht, der muss rund 150 Euro für die Pannenhilfe bezahlen. All jene, die viel im Ausland unterwegs sind, sollten sich zudem für die ADAC Plus-Mitgliedschaft entscheiden. In diesem Fall wird der Wagen aus ganz Europa kostenlos abgeschleppt, sofern es nicht möglich ist, die Panne direkt vor Ort zu beheben. Das Angebot gilt auch für Unfälle, falls das Auto gestohlen wurde oder auch bei Krankheit (Fahruntauglichkeit).

Der ADAC bietet nicht nur Pannenhilfe an

Das System ADAC funktioniert aber auch, weil es nicht nur die Pannenhilfe gibt, sondern auch zahlreiche andere Leistungen. So gibt es das jährliche Mitgliedergeschenk oder auch die Möglichkeit, eine Kreditkarte von Seiten des ADAC in Anspruch zu nehmen. Wie zufrieden Mitglieder mit der Kreditkarte sind, verraten die ADAC Kreditkarte Erfahrungen. Ob normale oder Plus-Mitgliedschaft - die Rechtsberatung, die von den ADAC-Juristen durchgeführt wird, ist inkludiert. So kann man Informationen in den Bereichen Straßenverkehr, Reise wie auch Auto einholen. Des Weiteren gibt es von Seiten des ADAC auch Informationen zu den typischen Urlaubsländern und Hinweise, welche besonderen Straßenverkehrsregeln in so manchen Urlaubsländern gelten. Wer zudem einen Gebrauchtwagen kauft, kann auf der Seite des ADAC den kostenlosen Autokaufvertrag runterladen.

Beitritt zur GMCS

 

In die GMCS kann grunds�tzlich jede nat�rliche und juristische Person eintreten. Ein Mitgliedsbeitrag wird zur Zeit nicht erhoben.

F�r den Beitritt bitten wir lediglich darum, die Beitrittserkl�rung auszuf�llen und unterschrieben per Post an die GMCS zu schicken.

Herzlich Willkommen!